Historie
Martin von der Ehe - Konzept, Arrangement, Piano.jpg

Die Gründung des Historical Swing Dance Orchestra verdankt sich einem Ereignis im Jahre 1999:

Auf einem Flohmarkt entdeckte der Pianist Martin von der Ehe seine erste Schellackplatte, legte sie auf einen normalen Plattenspieler und merkte anhand des tiefen Grummelns, dass er den Plattenteller von Hand schneller drehen musste –

Zack! Der Klang faszinierte ihn und seine Sammelleidenschaft war geboren. 

In den kommenden Jahren baute er nun eine beachtliche Schellacksammlung auf.

Originalaufnahmen.gif
Grammophon live Swingmusik.jpg

Nach und nach machte er es sich zum Prinzip, die interessantesten Titel zum Nachspielen aufzuschreiben. So sammelte er erste Erfahrungen im Transkribieren und später im Arrangieren. In nunmehr über 10 Jahren kontinuierlicher Arbeit entstand so ein breites Repertoire.

In einem Projekt Namens LE Swing Orchestra kamen zahlreiche Arrangements erstmals in Leipzig (Ballroom, Horns Erben, Werk II), aber auch in Halle, Jena und Torgau zur Aufführung. Für die MusikerInnen war es immer eine große Freude, dass die Tanzfläche - egal wo sie spielten - stets durchweg gefüllt war.

Er begann in Leipzig auch Swing zu tanzen, bis dann 2010 die Entscheidung fiel, eine Band zu gründen, um die schönsten Schellackplatten live authentisch nachzuspielen.

Aus dieser konzeptionellen Vorarbeit ist nun 2021 das "Historical Swing Dance Orchestra" hervorgegangen.

Historical Swing Dance Orchestra 2022.jpg

Mit begeisterten Musikern, welche allesamt über jahrelange Erfahrung in diesem Bereich verfügen, spielen wir Ihnen die schönsten Arrangements aus diesem vielfältigen Repertoire und entlocken den Transkriptionen ihre Geheimnisse!

Black logo - no background.png

Lassen Sie sich überraschen und anstecken von dieser fröhlichen, außergewöhnlichen Musik....

Die meisten Songs unseres Repertoires erklingen so höchstwahrscheinlich seit 80 Jahren erstmals live!